Interessant

Ski alpin ist eine ganz besondere Erholung.

Hallo an alle. Irgendwie war der Winter völlig unbemerkt und dahinter der erste Frühlingsmonat. Und jetzt ist es April, aber Gazprom fährt immer noch in Sotschi im Skigebiet Gazprom. Warum habe ich mich plötzlich daran erinnert? Ja, wahrscheinlich, weil Ski Sochi mein lebendigster Eindruck des Winters ist.

So kam es, dass trotz aller Sportlichkeit das Skifahren die ganze Zeit umging. Unsere Freunde und Kinder gehen seit vielen Jahren in eine Reihe von Skigebieten, aber ich kann nicht. Und das konnte nicht viele Jahre weitergehen.

Aber es ist gut, wenn es Freunde gibt, die sagen können - also hör auf, zu Hause zu sitzen, lass uns fertig werden. Nun, das geht. Meine Freunde (aus meiner Studentenzeit) fuhren mit dem Auto aus Woronesch und ich - mit dem Flugzeug von Minsk über Moskau nach Adler, und dort trafen mich Lena und Borey, die bereits angekommen waren.

Sotschi, Ende Januar, es ist warm, denke ich - was für Skier? Vielleicht wird es kosten, zieh mich nicht in die Berge? Nun, beängstigend, wirklich. Wie viele Leute fahren schon und ich? Okay.

Am Tag der Ankunft sind wir nicht skaten, aber wir müssen uns die Umgebung ansehen. Wir gingen zu Rosa Khutor, um mir zu zeigen, was dieser Ort ist.

Ich muss sagen, dass die Jungs meine Freunde sind, wir sind in die verschiedensten europäischen Ferienorte gereist, nach den Olympischen Spielen nach Sotschi gekommen, und sie mochten es fast mehr als der Rest Europas. Wir reden über den Service, über die Tracks, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass kein Visum benötigt wird, die russische Muttersprache ist allgegenwärtig.

Schau mal, Rosa Khutor: In Adler war es warm, es regnete, und hier auf Rosa Khutor liegt viel Schnee, der Frost ist so gut.

Auf dem rechten Foto stehen wir am Ufer des gefährlichsten Flusses Mzymta, der im letzten Sommer ganz Sotschi überflutet hat.

 

Und das ist ein Schneemobil - ein Krankenwagen. Einen Tag später hatte ich zweimal die Gelegenheit, zu sehen, wie ein Skifahrer von einem Berg auf einem solchen Schneemobil mitgenommen wurde - einer in einem Anhänger und der andere sitzend.

Am Morgen gingen wir in die Berge. Ich habe vergessen zu sagen, dass wir in einem Hotel am Meer lebten und fast eine Stunde in die Berge gehen mussten.

Die Straße ist neu, sehr gut und für die Olympiade gebaut. Auf dem Weg - mehrere Tunnel. Wir fahren, der Regen, die Wischer haben kaum Zeit zum Rechen. Langer Tunnel Wir gehen, und ach, Winter! Nur ein Kindergenuss von solcher Magie. Schön!

Wir kamen in Alpika an, parkten. Ausgezeichnete Parkplätze, bezahlt. Wir pereobulis hier, zugeknöpft, die Ski in der Hand und gingen.

Übrigens waren die Sensationen der Skischuhe wie ein Neuling schrecklich - es ist nicht sehr bequem, darin zu laufen, aber mit geknöpften Schlössern ist dies überhaupt nicht möglich. Wahrscheinlich

Alles klar, ausgestattet, Skipass gekauft. Und jetzt - der erste Aufstieg in die Berge in der Hütte. Der Nebel ließ dem Auge nicht viel Raum, aber was sichtbar war, war aufregend!

Wenn Sie aus dem Stand steigen, scheint es, als ob Sie in den Urlaub gekommen wären. Skiausrüstung - Jacken, Hosen, Helme, Ski, Boards - alles ist so hell und schön.

Und anscheinend hat jeder die gleiche Stimmung - Musik, tanzende Animatoren, lächelnde Sportler. Aller Altersgruppen. Viele kinder.

Ein anderes Mal schaust du dich an - der Kleine überhaupt und so geschickt geht er, plumpst auf den Arsch, steht sofort auf und geht weiter. Ob sie einen niedrigeren Schwerpunkt haben oder etwas anderes - aber diese Kinder können leicht skaten.

Wir haben ein Mädchen auf dem Berg gesehen, ungefähr vier oder fünf Jahre alt. Sie lernte bei einem Ausbilder. Fiel weinend - wo ist meine Mutter?

Der Lehrer, der Kerl, ein so guter Kerl, sagt: "Mama erschießt dich, und du weinst, du wirst das Video nicht schön bekommen."

Ist sie so - genau schießen? Entfernt, entfernt. Und er fährt fort: Heute habe ich das schönste Mädchen auf dem Hügel, jetzt wird sie aufhören zu weinen, und wir werden mit ihr gehen.

Und die Wahrheit ist, das Mädchen hörte nicht auf zu weinen und erreichte das Ende des Berges, ein ziemlich junges

Nun, jetzt fängt alles für mich an. Siehst du, meine Angst ist überall in meinem Körper, aber mein Lehrer glüht direkt vor Freude

Der erste Track, bei dem alle anfangen zu lernen, ist grün. Im Hintergrund befindet sich eine Spalte, in der die Spurfarbe und die Buchstabennummer angezeigt werden.

Neben Grün gibt es auch Blau, Rot und das Coolste - Schwarz. Ich bin für sie - in Bezug auf den Weltraum.

Anfänger werden auf dem Green unterrichtet oder sie lernen hier selbst. Es wird angenommen, dass es flach und ziemlich einfach ist. Aber ich dachte nicht so. Es war wirklich unheimlich. Wenn ich alleine wäre, wäre ich geflohen. Und woher kommst du dann mit einem U-Boot?

Ich hatte wirklich Glück mit den Mädchen. Sie sind wie echte Ausbilder - so geschickt erklärt, was und wie, was ich im Allgemeinen schnell hatte, irgendwie wurde es etwas, was sich herausstellen sollte. Koryavenko natürlich, aber immer noch ...

Dann noch einer - ich war die ganze Zeit unter Kontrolle und habe nicht aus den Augen verloren. Es hilft viel - sich den Menschen nahe zu fühlen, die nur fragen - wie geht es dir?

Bereits am ersten Tag entschieden die Mädchen, dass es an der grünen Zeit nichts zu verlieren gab, wir gingen zur blauen. Lass uns gehen. Und blau - es ist viel steiler als grün. Und länger Es hat auch geschneit. Ich dachte - ich werde es nicht erreichen. Es reicht nicht aus, dass ich nicht weiß, wie ich mich selbst fahren soll, also haben Sie immer noch Angst, dass die verspielten Jungs auf den Brettern abgeschossen werden.

Aber in Fairness, ich werde sagen, dass es eine solche Regel auf dem Berg gibt - wenn jemand gefallen ist, einen Stock verloren hat - kommen normale Skating-Jungs sofort zu ihm und helfen ihm. Einfach unglaublich.

Nun, hier sind sie - mein Folterlehrer. Sie sagten, dass Blau das gleiche wie Grün ist, nur Blau. Typ - was gibt es zu fürchten?

Und hier - der Blick aus dem Hotelfenster am nächsten Morgen. Ist es nicht so schön? Und wer wird vermuten, dass wir in einer Stunde schon Skifahren werden?

In Sotschi waren wir dreieinhalb Tage, und jeden Tag war das Wetter anders. Wir sind in Nebel und Schnee gefahren. Natürlich war die Schönheit selbst an einem sonnigen Tag.

Die Aussicht von den Aufzügen war irgendwie unwirklich, als würden Sie sitzen und einen Film über die unheimliche Schönheit betrachten.

Die Bäume befanden sich in unvorstellbaren Schneekappen, was nicht klar ist, wie sie auf den Gipfeln gehalten wurden.

Bor gelang es, einen Baumstalagmiten zu finden - sehen Sie, wie er wunderbar von Schnee umspült wird.

Kannst du sehen, wie tief der Schnee ist? Es ist buchstäblich einen Schritt von der kaputten Spur entfernt und Sie sind knietief.

Wenn Sie mit dem Lift fahren, sehen Sie oft, wie Menschen in verschiedenen Tiefen so in den Schnee klettern und fotografieren. Das macht Spaß.

Dieser sonnige Tag war der dritte in unserem Ski-Epos. Und es war ein Wendepunkt in der Stimmung - ich wollte schon mitfahren, obwohl es immer noch unwichtig war und es auf der Strecke kein Vertrauen gab. Aber es war das Vergnügen, zu skaten.

Sie sehen, auf diesem Foto bin ich schon so mutig und kann lächeln.

Und hier ist nur eine Auswahl verschiedener Tracks. Die Mädchen zerrten mich auf die Route D, um schneebedeckte Fichten zu zeigen. Sie haben vergessen, dass sie das ganze Jahr über vor dem Fenster gegessen haben. Manchmal der gleiche Schnee.

Aber es ist wirklich wunderschön. Und das letzte Foto im Speicher - auf der Infotafel, auf dem Datum, Uhrzeit und Lufttemperatur liegen. Fühlt sich so an - überhaupt nicht so.

Und dieses Video zeigt, wie alles in Bewegung war.

Ich hoffe, ich habe Sie nicht mit meinen Geschichten über eine solche Ruhe ermüdet, um der willen, dass ich viele Kilometer in zwei Flugzeugen fliegen musste.

Und Freunde, auf dem Rückweg, fielen sie auf dem Pass in einen schrecklichen Blizzard und Stau. Wir fuhren in der Spannung und in einem dichten Strom mit einer Geschwindigkeit von 20 km / h fast in die Region Rostow.

Bist du jemals Ski gefahren? Was sind deine Eindrücke?

Video ansehen: Swix LL Erholung Schuppen-Ski Pflege 4 2 (September 2019).