Psychologie

Was zu tun ist und wie eine weinende Person mit Worten getröstet wird

Hallo! Wenn jemand, der in der Nähe ist, untröstlich weint, möchte ich ihn wirklich trösten, aber wie soll das gehen? Daher wird das Thema: "Wie man eine weinende Person tröstet" für alle Leser des Blogs von Nutzen sein. Wir werden sehen, wie man Mutter, Mädchen, Freund und Freundin beruhigt.

Bieten Sie Ihre Hilfe an

Wenn man eine weinende Person sieht, ist es schwer, die richtigen Worte zu finden, um das Schluchzen zu beenden. Was zu tun ist? Das allererste, was Sie tun müssen, ist zu fragen und Ihre Hilfe anzubieten. Wenn ein weinender Mensch sich äußern möchte, stören Sie ihn nicht, sagen Sie ihm, damit Sie besser verstehen, welche Hilfe er braucht.

  1. Manchmal haben Worte keine Aktion, in diesem Fall haben sie umarmt, schweigen gelassen, sind einfach nah. Vielleicht hilft sogar deine Anwesenheit, den Tränenfluss zu stoppen. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich darauf verlassen können.
  2. Wenn eine Person überhaupt in Tränen ausgebrochen ist, nehmen Sie sie zur Seite und versuchen Sie, die Ursache der Tränen herauszufinden, um gemeinsam einen Ausweg aus der Situation zu finden.
  3. Sprich: "Hier, nimm ein Taschentuch oder eine Serviette." Manchmal hilft eine einfache Teilnahme, besser als andere Worte zum Leben zu erwecken.
  4. Verbot nicht zu weinen. Nach den Tränen gibt es oft echte Erleichterung. Emotionen müssen freigesetzt werden, damit das Schluchzen nicht in Depression fällt.
  5. Wenn Sie gebeten werden, zu gehen, verlassen Sie die Person nicht aus den Augen. Vielleicht will er das gerade nicht, und eine solche Bitte ist eine Abwehrreaktion. Sagen Sie beim Verlassen: "Ich werde gehen, aber wenn meine Hilfe benötigt wird, wissen Sie, dass ich in der Nähe bin!"
  6. Wenn eine vertraute Person weint, können Sie sich umarmen, am Rücken oder an der Schulter streicheln. Vielleicht wartet er auf eine solche Teilnahme. Fragen Sie direkt danach, zögern Sie nicht. Dann besprechen Sie, was passiert ist. Wenn es ihm nichts ausmacht, dann finden Sie gemeinsam einen Ausweg aus der Situation.
  7. Wenn ein Fremder weint, zwingen Sie nicht, über Ihr Problem zu berichten. Bleib einfach in der Nähe, dann offenbart er sich. Hören Sie aufmerksam zu und verhalten Sie sich den Umständen entsprechend.
  8. Wechseln Sie die Aufmerksamkeit und erzählen Sie, wie Sie eine ähnliche Situation erlebt haben.
  9. Versuchen Sie nicht, sein Problem sofort zu lösen, geben Sie Zeit, um sich zu erholen.

Wenn eine Freundin weint, was zu tun ist

Mit einer Freundin teilen wir oft unsere Sorgen, Sorgen, noch mehr als mit ihrer Mutter. Daher ist es schwer zu beobachten, wie eine nahe Person schluchzt.

Beruhigen Sie ihre Freundin und gleichzeitig leicht und schwierig! Was machst du Zuerst musst du zuhören, ablenken, jubeln. Dann zeigen Sie die Situation von der anderen Seite, wenn zum Beispiel ein Mann gegangen ist, könnte es zum Besseren sein.

Wenn Sie nicht gehört werden, geben Sie ein Beruhigungsmittel oder verbringen Sie den Abend mit einem Glas Wein. Die Hauptsache - hören Sie ihr zu und versuchen Sie, einen Ausweg aus der Situation zu finden.

Wenn ein Freund schweigt, lass sie den Mund halten. Bleib in der Nähe und sie wird reden. Sprich nicht über deine Probleme, sie ist nicht dazu bereit. Erinnern Sie sich, wie ein Freund aus jeder Situation einen Ausweg fand und das Leben in vollen Zügen auslebte.

Wenn sich die Freundin ein wenig beruhigt hat, lachen Sie gemeinsam über das Problem. Humor bringt immer Gleichgewicht, aber übertreibt es nicht, um nicht zu beleidigen!

Wie man einen Kerl benimmt

Jeder Kerl geriet mehr als einmal in eine Situation, in der es notwendig ist, ein weinendes Mädchen zu beruhigen. Finden Sie heraus, was passiert ist, bevor Sie Maßnahmen ergreifen. Oft fängt das Mädchen an zu handeln, um sie zu bekommen. Ihr Geschäft soll antworten oder nicht. Möchten Sie die Launen genießen, dann entschuldigen Sie sich, kaufen Sie, was er verlangt. Die Provokationen werden weitergehen.

Wenn etwas Ernstes passiert, dann umarme sie zuerst und warte ein wenig in dieser Position. Es hilft viel, weil das Mädchen Schutz und Zuverlässigkeit empfindet.

Dann hören Sie ihr zu und versuchen Sie, sie mit Worten zu beruhigen.

  • Schau dir ihr Problem optimistisch an und sag mir, dass alles nicht so schlimm ist.
  • Schlagen Sie eine Auflösungsoption vor. Wenn Sie selbst nicht wissen, wie sie ihr Problem "lösen" sollen, machen Sie trotzdem klar, dass eine Lösung gefunden werden kann.
  • Machen Sie klar, dass sie nicht alleine ist, sie kann sich auf Ihre Hilfe verlassen.
  • Wenn Sie weit weg sind, bleiben Sie mit ihr in Kontakt und machen Sie deutlich, dass sie nicht alleine ist.
  • Es hilft bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt oder zum Café.
  • Umarmungen, Küsse, Liebeserklärungen - eine mächtige Waffe gegen Schluchzer.

Wie man einen weinenden Kerl beruhigt

Männer weinen sehr selten, aber manchmal kann eine Träne aus ihren Augen rollen. Wie beruhigt man den Kerl?

Zeigen Sie Takt, machen Sie sich nicht über seinen Zustand lustig, um das männliche Ego nicht zu verletzen. Umarmung, sei sanft, geh nicht in einem schwierigen Moment.

Tut mir nicht leid für den Kerl, nicht um ihn hilflos zu machen. Mitleid kann einen Verzweiflungsangriff auslösen, neuen Schmerz zufügen. Lassen Sie ihn nicht wissen, dass die Ursache der Tränen Ihnen und allen um Sie herum bekannt ist.

Finden Sie die Worte, um zu glauben, dass alles wie gewohnt vorgeht, das Leben geht weiter und Sie finden gemeinsam einen Ausweg aus der Situation. Die Hauptsache ist, klar zu machen, dass Sie an seine Fähigkeiten und Willensstärke glauben.

Wenn dies Ihre Lieblingsperson ist, erzählen Sie ihm von Ihrer Liebe, ohne unnötige Fragen zu stellen. Halten Sie einfach den Mund und umarmen Sie ihn. Wenn Sie wissen, wie Sie das Problem lösen, geben Sie Ihre Meinung ab.

Tipps für Männer

Männer stehen häufig hysterischen Frauen gegenüber. Es kann so viele Gründe geben, dass ein Mann nicht alles voraussehen kann. Was sollte er tun, um eine schluchzende Frau zu trösten?

Frauen weinen oft während der Schwangerschaft als ihren Mann in eine Sackgasse zu bringen. Machen Sie sich keine Sorgen, der Rat von Psychologen hilft bei der Bewältigung von Hysterie.

Es wird bemerkt, dass Männer es lieben, eine weinende Frau zu beruhigen. In diesem Fall fühlen sie sich stark, fast allmächtig. (Wenn dies nicht oft vorkommt). Wenn die Frau bei der ersten Gelegenheit anfängt zu weinen, hört der Ehemann überhaupt nicht mehr auf. Eine intelligente Frau kann ihren Mann manipulieren, weiß aber auch, wann sie aufhören muss.

Wenn ein ernsthafter Moment eingetreten ist, müssen Sie Ihre Frau unbedingt beruhigen. Das erste, was ein Ehemann tun sollte, ist, seine Geliebte zu umarmen und dann den Grund für den Tränenfluss herauszufinden. Nachdem er den Grund herausgefunden hat, um Worte zu finden, vielleicht um sich über sein Problem lustig zu machen, wird ein echter Mann immer die richtige Lösung finden.

Das Schwierigste, die Tränen der Mutter zu sehen. Um Mutter zu beruhigen, müssen Sie sie oft festhalten und an Ihr Herz drücken. Mama wird sofort Ihre Liebe und Ihr Bedürfnis spüren. Dann sollten Sie nach dem Problem fragen.

Wenn Sie für ihre Tränen verantwortlich gemacht werden sollten, dann bitten Sie um Vergebung und handeln Sie nicht, um die Mutter zu Tränen zu bringen.

Und wie tröstet man ein kleines Kind? Die Erfahrung eines jungen Vaters wird nützlich sein: Er hatte immer einen farbigen Ball oder ein lustiges Spielzeug in der Tasche. Sobald das Baby zu weinen anfing, lenkte er es mit einem hellen Ding ab.

Sie können auch das Video ansehen, wie Sie eine Person in solchen Minuten richtig unterstützen können:

Liebe Freunde, das Problem, wie man einen weinenden Menschen beruhigt, wird von selbst verschwinden, wenn man aufrichtige Teilnahme zeigt und den Rat von Psychologen anwendet.

Загрузка...