Esoterik, Religion

Starke Gebete an die Oberin von Moskau um Hilfe, wie man eine Notiz schreibt

Hallo, liebe Leser. Wie viele Menschen haben die heilige Matrone von Moskau geheilt, zählen Sie nicht! Wie man einen Heiligen um Hilfe bittet, erfahren Sie aus diesem Artikel.

Besonders verehrt heilig

Wenn Sie das Pokrovsky-Kloster in der Nähe von Matronushka besucht haben, könnten Sie ein ungewöhnliches Gefühl der Reaktionsfähigkeit bemerken, Wärme, die von der Ikone während der Gebetsansprache an die Mutter ausgeht. Es ist, als würden Sie mit einer lebendigen spirituellen Person über Ihre Bedürfnisse sprechen.

Die Matrone führte ein bescheidenes Leben bis zu ihrem Tod, brachte den Kranken Heilung, half den Kranken, obwohl sie selbst schwach war. Aber Gott gab ihr die Kraft, Menschen zu helfen. Ihre Prophezeiungen werden wahr und erfüllen sich jetzt. Zunächst wurde sie 1552 auf dem Danilovsky-Friedhof beigesetzt. Nur wenige Jahrzehnte später wurden ihre Relikte in das Pokrovsky-Kloster gebracht.

Ihr ganzes Leben lang betrachteten sie sie als glücklich, aber sie war nicht beleidigt, sie lebte bescheiden, prognostizierte viele Ereignisse, heilte Menschen von Leiden und erweckte den Glauben an sie.

Sie wird allen helfen, die mit Glauben in die Kirche kommen. Mutter sagte, der Feind saß auf unserer linken Schulter und auf der rechten Seite - ein Engel. Öfter getauft werden! Das Kreuz ist wie bei einer Tür ein Schloss.

Das Gebet der heiligen Matrone für die Gesundheit

Am häufigsten fragen die Heiligen Staritsa nach Gesundheit. Hier ist eine ungefähre Petition:

Video ansehen: 210th Knowledge Seekers Workshop - Feb 8, 2018 (March 2020).

Загрузка...